Nach langer Coronapause ist es endlich wieder soweit. 13 Schülerinnen und Schüler sowie drei Lehrpersonen können wieder nach Südindien reisen und die Schulprojekte des AVG besuchen.

Seit nunmehr 25 Jahren unterstützt unsere Schulgemeinschaft die St. Anthony's School in Cowdalli. Das ist natürlich ein Anlass zu feiern, aber wir sind auch sehr gespannt darauf, wie die Menschen in Cowdalli die harten Einschränkungen durch die Pandemie überstanden haben. Wir werden mit allen Schulbeteiligten sprechen, damit wir uns ein fundiertes Bild machen können im Hinblick auf die Entscheidungen, wie die zukünftige Zusammenarbeit gestaltet werden soll.

Im weiteren Verlauf unserer Reise werden wir uns ebenfalls einige Tage bei der Nichtregierungsorganisation PMD in Tamil Nadu aufhalten, die wir ebenfalls seit vielen Jahren in ihrem Bemühen unterstützen, die Lebensumstände der armen Landbevölkerung zu verbessern. Wir werden Dörfer besuchen, die an dem aktuellen Finanzierungsprogramm "Green villages" teilnehmen, um zu sehen, ob wirklich viele Bäume gepflanzt und Hausgärten angelegt wurden und ob das Bewußtsein für biologische Vielfalt steigt.

Neben diesen offiziellen Anlässen möchten wir jedoch auch die Gelegenheit wahrnehmen, Land und Leute näher kennenzulernen und ein tieferes Verständnis für die Kultur und Lebensgewohnheiten der Menschen in Indien zu erlangen. Dieser Teil ist sicher bunt und spannend und führt uns in viele der Landschaften, Städte und Tempel, die Südindien zu einem der vielfältigsten Reiseziele macht.

Wir möchten Sie einladen, uns auf unserer Reise zu begleiten. In unregelmäßigen Abständen werden wir von uneren Erlebnissen berichten - den Reiseblog finden Sie hier.

An die Mitglieder der Indienpartnerschaft:

den diesjährige Mitgliederrundbrief werden wir erst nach unserer Rückkehr aus Südindien verfassen,

damit wir aktuell von unseren Erfahrungen der Reise berichten können.